Das Lui Projekt


Das neue Familienmitglied "LUI"

 

Heute möchte ich dir von unserem neuen Projekt erzählen, welches mir besonders schwer am Herzen liegt.

Unser "Problempferd" - Lui.
 
Manch einer von euch wusste vielleicht schon, dass ich bereits seit über einem Jahr auf der Suche nach einem zweiten Pferd war. Suchkriterien für meinen zweiten Partner waren unter anderem ein talentiertes, hoch ausgebildetes Dressurpferd mit mentalen und/oder emotionalen „Problemen“, welches aufgrund dessen erschwert zu verkaufen ist.

Nachdem sich meine Pferdesuche schwerer gestaltete als gedacht, erweiterte ich die Suche ebenso auf Facebook aus. Nach nicht allzu langer Zeit sendete mir eine Dame ein Verkaufsvideo, indem ein Pferd neben Trab- und Galopptraversalen, fliegende Wechsel und Galopppirouetten aus Ende letzten Jahres zeigt.

 

Am 17. Februar`18 stand ich nun plötzlich vor „Davenport“, auch Lui genannt. Ein hübscher achtjähriger Hannoveraner Sohn von Diamond Hit, der trotz professionellem Beritt unter dem Sattel schwere Probleme bereitete. 

Laut Aussage der ehemaligen Besitzerin hatte Lui schon seit dem Kauf vor 1,5 Jahren Schwierigkeiten mit dem Satteln oder rannte manchmal während des Aufsteigens rückwärts. 

Auch wenn sich dies in den vergangenen 1,5 Jahren schon stark gebessert hat, verhielt er sich aktuell unter dem Sattel oft noch panisch, ging aktiv gegen die Reiterhilfen oder drückte den Reiter manchmal sogar gegen die Bande.

 
Den Wunsch Lui in allen drei Grundgangarten plus in den hohen Dressurlektionen wie fliegende Wechsel und Traversalen vorgeritten zu bekommen, wurde mir von daher abgelehnt, da die ehemalige Besitzerin das Pferd für zu gefährlich einstufte.
 
Vor Ort ging es somit nicht darum das Pferd Probe zu reiten, sondern Lui auf Sympathie und Gesundheit zu checken.
Es bestand kein Zweifel, dass der hübsche Hannoveraner sofort durch seinen wahnsinnig tollen Charakter überzeugte. 

Mit seiner freundlichen und verschmusten Art wickelte er einen von der ersten Minute an direkt um seinen Finger.

Doch leider stellten sich vor Ort schnell gesundheitliche Probleme heraus. Ein Ödem im Nackenbereich, ein Hirschhals und eine Schiefstellung des Beckens begleiteten den jungen Wallach.

Nach langer Überlegung war ich auf einmal mit Pferd im Anhänger wieder auf dem Rückweg nach Oberfranken.

Lui war ab sofort ein Mitglied der EQUISIT Familie.
 
Was geschieht nun mit Lui?

Lui ist seit dem 18. Februar zusammen mit seinem neuen Freund Casper in dem Aktivstall Martinshof.

Hier durfte Lui sich erst einmal in völliger Ruhe an das Aktivstall-Herdenleben im doch etwas kälteren Schönwald gewöhnen. Neben dem neuen Barhufleben gab es für ihn trotzdem schon täglich neue Herausforderungen, wie beispielsweise Fressen aus der fremden 24 Stunden Heuraufe oder das Trinken aus der beheizbaren Tränke.
Ab dem 18. März wird Lui´s Training mit dem EQUISIT Ausbildungssystem beginnen. 
Zusammen mit Tony Lander werde ich dieses Pferd ausbilden und jede Trainingseinheit mit der Videokamera für dich verfolgen. Wir möchten dich auf diesem Weg mitnehmen und anhand des neuen Lernsystems EQUISIT demonstrieren, dass auch ein sogenanntes „Problempferd“ sich wieder zum hervorragendem Partner entwickeln kann.
Trotzdem sind wir der Meinung, dass in der Haltung und Ausbildung eines Pferdes nicht nur das Ausbildungssystem essentiell ist.
Daher sind wir dabei ein Team aus Spezialisten aus verschiedenen Bereichen zusammenzustellen. 
Das EQUISIT Therapie-Team wird unter anderem mit einem Hufpfleger, Heilpraktikerin, Osteopathin, Physiotherapeutin das „Lui Projekt“ begleiten, um seine körperliche Entwicklung bestmöglichst zu unterstützen.
Du bist selbst ein Therapeut, Tierarzt oder Co und hast Interesse an diesem Projekt mitzuwirken? Oder du kennst jemanden, der eine perfekte Unterstützung für dieses Projekt wäre?  Wir sind über jede Idee und Hilfe sehr dankbar und freuen uns über deine Vorschläge.
 
Über Luis Entwicklung erfährst du mehr unter folgenden Buttons "Woche 1", "Woche 2", ... 
Um alle Details über Luis Ausbildung lesen zu können, benötigst du einmalig ein Passwort, welches ich dir direkt nach dem Einschreiben in meinen Newsletter zusenden werde.
Viel Freude beim Verfolgen unserer Geschichte :)

 

Hier geht´s zu Lui´s Berichterstattung. Hast du dir schon das dazugehörige Passwort geholt?